ANGEBOT

Zu uns kommen Säuglinge, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 16 Jahren mit Beschwerden oder Auffälligkeiten in den verschiedensten Bereichen.

 

Die Kinderärztin verordnet Physiotherapie unter anderem bei folgenden Krankheitsbildern:

  • Schiefhals und Asymmetrie (Plagio-/Brachycephalus)

  • Entwicklungsverzögerungen

  • Orthopädische Probleme (Fussfehlstellungen, Zehenspitzengang, Hüftdysplasien, Haltungsschwächen, Morbus Perthes)

  • Neurologische Erkrankungen (Cerebralparesen, neuromuskuläre Erkrankungen, MMC / Spina bifida, Plexusparese)

  • Internistische Krankheitsbilder (cardio-pulmonale Beschwerden, Adipositas, Anorexie, VCD/ILO)

  • Verletzungen nach Unfällen, Rehabilitation

  • CF (nur bei Anjana Hauer)

Wir arbeiten nach anerkannten entwicklungsneurologischen Konzepten.  Das Bobath-Konzept (Neurodevelopmental Treatment, NDT) und das Vojta-Prinzip (Vojta-Diagnostik, Vojta-Therapie, nur bei Melanie Hoffmann) sind die Grundlagen unserer Behandlung. Andere Therapieformen wie die dreidimensionale Fussbehandlung nach Zukunft-Huber, das Kinesiotaping, die Ganganalyse oder die Sensorische Integration kommen zusätzlich zum Einsatz. Die Art der Therapie wählen wir sorgfältig, individuell und je nach Behandlungsziel aus und passen sie an die Voraussetzungen, Bedürfnisse und Möglichkeiten des Kindes und seiner Familie an (siehe meine Philosophie).

Falls Ihr Kind keine Verordnung für Physiotherapie erhalten hat, können Sie auch privat einen Termin als Selbstzahler zur therapeutischen Abklärung und Diagnostik abmachen. 

Ausserdem:

  • Domizilbehandlungen / Hausbesuche auf Anfrage

  • Hilfsmittelabklärung und Versorgung in Zusammenarbeit mit einem Orthopädietechniker